RHODOS

Rhodos ist die größte Insel des "Dodekanes" (=12 Inseln), ist ca. 78 km lang und die breiteste Stelle ist ca. 37 km, hat eine Küstenlinie von über 220km und zählt ca. 110.000 Einwohner. In Richtung Norden sind es nur ca. 18 km bis zur türkischen Südostküste. Der Westküste sind die kleineren Inseln Chalki (9 km) und Alimia (7 km) vorgelagert.

Tourismus: Saison ist von Anfang Mai bis Ende Oktober.
Der Tourismus konzentriert sich eher auf die nördliche Hälfte der Insel, jedoch wird der Süden mehr und mehr touristisch erschlossen.

Der Flughafen:
International Airport (Diagoras), liegt auf der Nordwestküste.

Klimatischen Verhältnisse: auf der Westseite herrschen viel stärkere Winde und auch ein stärkerer Wellengang. Die Ostseite liegt hingegen geschützter und ist ruhiger. Mit ca. 300 Sonnen-Tagen im Jahr macht die Insel Rhodos ihrem Namen "die Sonneninsel" alle Ehre. Die Tagestemperaturen steigen ab Juli und August fast immer über 30 Grad, an die Ostküste sogar über 40 Grad. Die relativ niedrige Luftfeuchtigkeit macht die Hitze erträglich. Nachts sinken die Temperaturen auf 23 bis 20 °C.

Die Wassertemperatur erreicht im August ca. 25-27 °C. Baden kann man bis in den November hinein. Die kühlste Zeit ist in den Monaten Januar und Februar. Tagsüber liegen die Temperaturen zwischen 12 und 18 °C, nachts bei 8 bis 12 °C. Regen gibt es zwischen November bis März.

interessante ORTE

Rhodos-Stadt: 55.000 Einwohner, das touristische Zentrum im Norden. Deren sehenswerte Altstadt mit Großmeisterpalast und mächtigen Stadtmauern wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

Faliraki: touristisches Zentrum -12 Km von Rhodos-Stadt entfernt.

Tal der Schmetterlinge: (Petaloudes) Im Nordwesten der Insel, etwas im Inneren gelegen. Will man die Schmetterlinge aktiv erleben, so empfiehlt sich der Besuch nur von etwa Mitte Juni bis September außerhalb der Mittagszeit. Das bedeutende Vorkommen des Orientalischen Amberbaums, deren Harzgeruch die Schmetterlinge anzieht, ist der Grund dafür, dass sie in so großer Zahl anzutreffen sind.

Tsambíka Bucht: eine wunderschöne, große Sandbucht, ca. 1 km lang und 50 m breit.

Archangelos: liegt ca. 35 Kilometer südlich von Rhodos-Stadt. Der Ort befindet sich nicht direkt an der Küste, sondern auf einer Höhe von 160 m.

Stegna Bucht: ein hübscher, teils Sand- und Kieselstrand, ca. 3 Km von Archangelos entfernt.

Lindos: ist 48 Km von Rhodos-Stadt entfernt, hat einen wunderschönen alten Stadtkern. Die dortige Akropolis ist noch recht gut erhalten. Die Stadt ist geprägt durch ihre zahlreichen weißen Häuser, häufig geschmückt mit pinkfarbenen Hibiskusblüten, den kleinen Gassen und den zahlreichen Eseln, die den fußfaulen Besucher den Berg zur Akropolis hochtragen. Gleich dahinter befindet sich die Paulus-Bucht.

Prassonissi: der südlichster Ort der Insel; eine Halbinsel die mit der Hauptinsel Rhodos durch einen schmalen Sandstrand verbunden ist; es herrschen sehr gute Bedingungen für Surfer.

Apolakia: ist ein kleines Bauerndorf, im Süden der Insel mit ca. 600 Einwohnern. Hier gibt es mehrere typisch griechische Tavernen (Tipp: Manolis-Taverne) In der Nähe liegt ein ca. 15 qkm große Stausee. Und der Hausstrand Limni liegt an der Südwestküste; er ist weitestgehend naturbelassen und weit und breit keine Hotelanlagen. In dieser Gegend gibt es die größten Melonen-Felder der Insel.

Der höchste Berg ist der Ataviros mit 1.215 m.  

FILM-Tipp: Rhodos VIDEO

deses VIDEO zeigt die gesamte Insel Rhodos,
ist echt SEHENSWERT! 

Dauer ca.: 10 Minuten

(leider nicht in Deutsch)

(HD-English version)

(HD-Greek version) 


...weitere FILME: von "RHODOS ENTDECKER"

REZEPTE:

Weitere Gerichte:

καλή όρεξη (kali orexi) = guten Appetit!

Γιάσας! Giasas - auf wiedersehen!